Energetische Methoden


- Psycho-Kinesiologie nach Dr. med. Klinghardt   

 Die Kinesiologie gehört auch zur Gruppe der energetischen Psychologie. Durch jedes negative Erlebnis oder jedes Problem gerät unser körpereigenes Energiesystem ins Ungleichgewicht. Dadurch können psychische Probleme ebenso wie körperliche Schmerzen entstehen. Seelische Konflikte lösen im autonomen Nervensystem Veränderungen aus, die durch einen Muskeltest (z.B. am Arm) abgefragt werden können. Deshalb wird diese Methode auch als Biofeedback-Psychotherapie bezeichnet.  

Die Psycho-Kinesiologie kann dabei helfen, persönliche Blockaden aufzufinden, selbst wenn deren Auslöser bereits vergessen wurden. Sie ermöglicht es, diese dauerhaft aufzulösen und so den Weg für eine positive Entwicklung zu ebenen.

Ist die Blockade einmal erkannt, kann diese durch verschiedene Methoden, wie z. B. die Stress-Release oder Klopfmethode, behandelt und aufgelöst werden.  

 

- EFT

EFT = Emotional Freedom Techniques hat ihren Ursprung in der Kinesiologie und wurde von dem amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart in den 60-er Jahren entwickelt. Er nannte seine Methode "Touch for Health". Viele Therapeuten wurden von dieser Methode inspiriert und entwickelten sie weiter. Die EFT-Klopftechnik von Gary Craig stammt aus den 90-er Jahren und er vereinfachte die Klopftechnik so , dass sie sich nun besonders als Selbsthilfe-Methode eignet.

 

Am Anfang steht auch hier die möglichst genaue Eingrenzung des Problems mit Hilfe des Therapeuten. Die bisherigen, meist einschränkenden Glaubenssätze werden formuliert. Anschließend erarbeitet der Therapeut, gemeinsam mit dem Patienten, neue, passendere Glaubenssätze, die nun mit Hilfe der Klopftechnik dauerhaft verankert werden können.  

Hat der Patient diese Technik einmal erlernt, hat er jetzt die Möglichkeit, jeden Tag selbstständig damit zu arbeiten, was die Veränderung des Problems beschleunigt.

Besonders eignet sich diese Methode deshalb zur Veränderung von Gewohnheiten oder  einschränkenden Verhaltensweisen, wie z. B. Essgewohnheiten und Ängsten. 


- EmotionsCode nach Dr. Bradley Nelson

Diese sehr effektive Methode macht es möglich, Emotionen,. die durch den Muskeltest abgefragt werden, einfach und schonend aufzulösen.

 

Zum Weiterlesen:   http://dgak.de/eip/pages/kinesiologe.php